Was ist Tao-Kalligrafie?

Posted on by
 

Die altehrwürdige Kunstform der chinesischen Kalligrafie ist im chinesischen Kulturkreis sehr hoch angesehen. Sie wird von sehr vielen Menschen als ein geschätzter Pfad zu Weisheit betrachtet sowie als eine Methode angewendet, die Lebenskraft Qi sowie Wohlbefinden und Glück aufrechtzuerhalten.

Tao-Kalligrafie Ling GuangTao-Kalligrafie ist eine einzigartige Form, die von Master Zhi Gang Sha ins Leben gerufen wurde und auf der Tradition der chinesischen Kalligrafie aufbaut. Er schreibt die Kalligrafien in einem Pinselstrich. Dieser Kalligrafie-Stil nennt sich Yi Bi Zi. Einzigartig werden seine Kalligrafien jedoch durch die hohen Frequenzen von Tao, einer Kraft, mit der er sich verbindet und die sich beim Schreiben auf die Kalligrafien überträgt und ihre positiven Botschaften wie Liebe, Vergebung, Mitgefühl usw. verstärkt. Master Shas Tao-Kalligrafie vereint all diese Qualitäten, da sie aus einer Quelle stammen. Er nennt seinen Kalligrafie-Stil deshalb „Schrift des Einsseins“, die positiv auf alles wirken kann.

Tao-Kalligrafie vereint die grundlegenden taoistischen Prinzipien: dass alles in der Schöpfung denselben Prozess durchläuft, den „Weg des gesamten Lebens“ und die Einheit von Himmel, Mensch und Erde. Alles in der Schöpfung durchläuft denselben Prozess, der Gesundheit und Langlebigkeit durch die Kraft von Seele, Herz, Geist und Körper fördert. Diese einzigartige Kombination stärkt die natürliche Kraft in uns. Wir erlangen Harmonie und Gleichgewicht mit dem Universum und können so zu einer Einheit verschmelzen.

Durch diese vereinende meditative Technik kann das Schreiben von Tao-Kalligrafie uns in unserer spirituellen Entwicklung unterstützen. Wir können innere Stille und inneren Frieden finden, die sich positiv auf alle Aspekte unseres Lebens auswirken. Das Anwenden und Lehren von Tao-Kalligrafie ist gleichzeitig ein bedingungsloser universeller Dienst, dessen positiven Auswirkungen die Menschheit und Mutter Erde in dieser schwierigen Zeit der Umwandlung unterstützen können.

Tao-Kalligrafie

Geschichte

Master Sha erlernte die altehrwürdige Kalligrafieform des „Schreibens in einem Pinselstrich“ – Yi Bi Zi – von der bereits 106 Jahre alten Professorin Li Qiu Yun, die von den Vereinten Nationen als eine der weltweit führenden Experten für die chinesische Sprache anerkannt ist. Professor Li erlernte die Kunst des Yi Bi Zi von ihrem Lehrer, Tai Shi (Höchster Lehrer), dem Lehrer der kaiserlichen Kinder während der Qing Dynastie, der letzten kaiserlichen Dynastie in China. Da Master Sha bereits in sehr kurzer Zeit das Yi Bi Zi beherrschte, erschuf er daraus seinen wirklich einzigartigen Stil der Tao-Kalligrafie.

2016 wurde Master Sha von der Guo Jia Min Zu Hua Yuan (staatlichen Akademie für Malerei in China) mit dem Titel Shu Fa Jian (nationaler Großmeister der chinesischen Kalligrafie) ausgezeichnet. Außerdem erhielt er den höchsten Würdentitel für Kalligrafie in China, Yan Jiu Yuan (ehrenwerter Professor für Forschung) sowie die mit einem Ministerposten oder höher vergleichbare Position eines Gu Wen, eines Beraters der nationalen und überseeischen Beiratskammer. Am 18. März 2017 fand in Peking die sehr erfolgreiche Eröffnung einer Ausstellung mit von Master Shas geschaffenen Tao-Kalligrafien mit zahlreichen Regierungsvertretern und angesehenen Künstlern statt.

Anstehende Tao-Kalligrafie Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.
 

Quelle: Youtube